Expertise

Science meets Consulting: Wir bieten Ihnen ökonomische Grundlagenforschung und praxisbezogene Beratungsaktivitäten. 

Die deutsche Energielandschaft befindet sich mitten in einem weitreichenden Transformationsprozess, der sich mit dem Einsatz von modernen Technologien aus dem Bereich der Digitalisierung vorantreiben lässt. Treiber dieses Prozesses ist die Entscheidung für die Energiewende. Aus ihr resultiert ein Wandel der Erzeugungsstruktur von einem zentralen hin zu einem dezentralen System mit vornehmlich regenerativen statt konventionellen Energien. Die Intelligente Vernetzung ermöglicht, dass die Erzeugung, Verteilung, Speicherung und der Verbrauch von Energie optimal aufeinander abgestimmt werden. Es resultieren neue Chancen und Herausforderungen für die beteiligten Akteure hin auf dem Weg zu einer smarten Energiewelt.

Zur Fundierung unserer Analysen bedienen wir uns quantitativer und qualitativer Analysemethoden und liefern so unabhängige und objektive Argumentationsgrundlagen unter Anwendung der ökonomischen Theorie. Wir stützen unsere Ergebnisse durch Einblicke in die Praxis im Rahmen von Marktbefragungen und leitfadengestützten Experteninterviews. 

Im Fokus unserer Forschungs- und Beratungstätigkeit stehen die Themen rund um Smart Energy. Wir untersuchen die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich im Hinblick auf ihren Beitrag zur Energiewende. Die Schnittstelle zwischen dem reguliertem Netzbereich und marktlichen Aktivitäten stellt dabei einen weiteren Schwerpunkt unserer Aktivitäten dar. 

Themenschwerpunkte

Transformation des Energiesystems

  • Smart Grid, Smart Market und Smart Metering
  • Digitalisierung
  • Elektromobilität und Speicher
  • Hybridnetze (PtG, PtH)

 

Smart Grid Regulierung

  • Spezifische Weiterentwicklung bestehender Regulierungsregime
  • Schnittstelle Markt-Regulierung
  • Investitions- und Innovationsanreize

Dr. Bernd Sörries
Abteilungsleiter
Regulierung und Wettbewerb

Tel.: +49 2224 9225-23
Fax: +49 2224 9225-68
b.soerries(at)wik.org

Team