Informationsworkshop: Status und künftige Entwicklung von LTE-Netzen und anderen Kommunikationsnetzen sowie deren Emissionen

Der Workshop wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) durchgeführt und fand am 25.05.2011 in Bonn statt. Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erläuterten den gegenwärtigen Informationsstand zu LTE (Long Term Evolution) und künftigen Funkstandards sowie dem damit verbundenen Netzausbau. Dabei wurden insbesondere Aspekte elektromagnetischer Feldimmissionen sowie eventuelle Besonderheiten der neuen Technologien berücksichtigt, die für die Gesundheit des Menschen relevant sein könnten (EMVU). Technische Störszenarien (EMV) waren kein Thema dieses Workshops.

 


Fachvorträge:

  • Entwicklung der Emissionen unter dem Einfluss von LTE-Netzen und anderen neuen Kommunikationsnetzen – Strahlenschutzaspekte (Vortrag musste leider abgesagt werden, Kurzzusammenfassung im Handout zur Veranstaltung s.o.)
    Prof. Dr. Alexander Lerchl, Jacobs University, SSK
MinDir Bärbel Vogel-Middeldorf begrüßte die Teilnehmer
Moderator der Veranstaltung, Dr. Franz Büllingen vom WIK
Professor Ingo Wolff vom IMST
Dr. Iris Henseler-Unger, Vizepräsidentin der BNetzA
Dipl.-Ing. Rüdiger Sellin und Dr. Frank Schönborn
Dr. Christian Bornkessel vom IMST
Dagmar Wiebusch vom IZMF